Transparenz

Informationen über das Düsseldorfer Institut für Dienstrecht entsprechend der Selbstverpflichtung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten.

Logo Initiative Transparente Zivilgesellschaft

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr

Düsseldorfer Institut für Dienstrecht gUG (haftungsbeschränkt)
Mozartstraße 21
40479 Düsseldorf

buero@difdi.eu

Sitz: Düsseldorf

Gründungsjahr: 2022 (als Vorläuferprojekt bereits 2014)

Ansprechpartner: Robert Hotstegs, Geschäftsführer

2. Vollständige Satzung sowie Angaben zu den Zielen unserer Organisation

zur Satzung (Link)


Auszug

§ 2 Gesellschaftszweck und Unternehmensgegenstand

1. Zweck der gemeinnützigen Unternehmergesellschaft ist die Förderung der Bildung im Bereich des Staats- und Verwaltungsrechts und des Rechts des öffentlichen Dienstes (Länder, Bund, Europäische Union, Kirchen), einschließlich der Methodik und Didaktik der Bildung.

2. Dieser Zweck wird insbesondere verwirklicht durch

  • die Entwicklung, Förderung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen in den Bereichen Staatsrecht, Dienstrecht und Verwaltungsrecht in verschiedenen Formaten für verschiedene Zielgruppen,
  • Veröffentlichungen und Förderung von Veröffentlichungen,
  • die Erstellung von Medien und Datenbanken,
  • die Förderung und Durchführung von Projekten, Initiativen und Aktionen, sowie
  • die Förderung von Forschung und Studien.

3. Die Gesellschaft ist im Rahmen ihres Zwecks zur Vornahme aller Geschäfte berechtigt, die den Unternehmensgegenstand unmittelbar zu fördern geeignet sind. Zur Erfüllung ihres Satzungszwecks kann sie auch steuerbegünstigte Tochtergesellschaften gründen oder sich an anderen steuerbegünstigten Körperschaften beteiligen.



3. Angaben zur Steuerbegünstigung

Das Finanzamt Düsseldorf-Altstadt hat mit Feststellungsbescheid vom 18.08.2022 (Steuernr. 103/5921/2129) festgestellt, dass die Gesellschaft steuerbegünstigten Zwecken im Sinne der Abgabenordnung dient (Förderung der Erziehungs-, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe und die allgemeine Förderung des demokratischen Staatswesens).

4. Name und Funktion wesentlicher Entscheidungsträger

Geschäftsführer Robert Hotstegs

Die Gesellschaft ist im Handelsregister beim Amtsgericht Düsseldorf eingetragen. Sie können Einsicht in das Handelsregister nehmen unter www.handelsregister.de.

Veröffentlichungspflichtige Daten sind darüber hinaus im Unternehmensregister und im Transparenzregister des Bundesanzeiger Verlages veröffentlicht. Diese verfügen über eine online-Recherche unter www.unternehmensregister.de und www.transparenzregister.de.

5. Tätigkeitsbericht

Da die Gesellschaft erst 2022 gegründet worden ist, liegt noch kein Jahresbericht eines vollständig abgeschlossenen Geschäftsjahres vor. Der Jahresbericht für das Jahr 2022 erscheint voraussichtlich im ersten Quartal 2023.

6. Personalstruktur

Angestellte: 0
Ehrenamtliche: 1 Geschäftsführer

7./8. Angaben zur Mittelherkunft und -verwendung

Die Mittel zur Gründung der Gesellschaft hat Rechtsanwalt Robert Hotstegs bereitgestellt.

Zuwendungen, die den Wert von 1.000,- € überschreiten, werden im Jahresbericht ausgewiesen.

Da die Gesellschaft erst 2022 gegründet worden ist, liegt noch kein Jahresbericht eines vollständig abgeschlossenen Geschäftsjahres vor. Der Jahresbericht für das Jahr 2022 erscheint voraussichtlich im ersten Quartal 2023.

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Das Düsseldorfer Institut für Dienstrecht gUG (haftungsbeschränkt) ist mit anderen Gesellschaften nicht verbunden. Es besteht eine Bürogemeinschaft mit den Rechtsanwaltskanzleien Hotstegs Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Kanzlei Siegfried Bratke und der Kanzlei Daniela Cremer Steuerberaterin.

Der Gesellschafter des Düsseldorfer Instituts für Dienstrecht gUG (haftungsbeschränkt) ist zugleich auch Gesellschafter der Hotstegs Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, Düsseldorf.

10. Namen von Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Zuwendungen, die den Wert von 1.000,- € überschreiten, werden im Jahresbericht ausgewiesen. Der Jahresbericht für das Jahr 2022 erscheint voraussichtlich im ersten Quartal 2023. Einzelspenden, die über 10 % der gesamten Jahreseinnahmen ausmachen, gab es nicht.

(Stand: 25.08.2022)